Freiwilliges Soziales Schulhalbjahr

in Kooperation mit dem AWO Pflegeheim Wassertrüdingen

Bereits seit dem Schuljahr 2016/2017 haben Schülerinnen und Schüler unserer Schule die Möglichkeit, freiwillig ein soziales Schulhalbjahr zu absolvieren. Hierzu dürfen alle Schüler ab der 7. Jahrgangsstufe während der Schulzeit für die Dauer von einem halben Schuljahr einmal in der Woche für 2-3 Stunden im nahegelegenen Pflegeheim der Arbeiterwohlfahrt eine Art Praktikum im Bereich des „Sozialen Dienstes“ ablegen.

Hierdurch wird eine Verbesserung und Erweiterung der sozialen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler bzw. eine Heranführung der Schülerinnen und Schüler an die Anforderungen eines künftigen Arbeitslebens anvisiert. Auch erwünscht man sich durch dieses schulische Projekt eine Sensibilisierung von Jugendlichen bezüglich der besonderen Bedürfnisse von älteren, pflegebedürftigen oder auch sonst hilfebedürftigen Mitmenschen. Einen sehr positiven Effekt hat die Schulaktion auch für die Teilnehmer selbst. Sie haben dadurch auch die Möglichkeit, ihre Chancen bei der Bewerbung für künftige Ausbildungs- oder Arbeitsplätze zu verbessern, sei es im Bereich der Pflege oder durch das Praktikumszeugnis für ihr Portfolio, welches alle Teilnehmer am Ende erhalten. In den letzten zwei Schuljahren absolvierten etwa 13 Schüler und Schülerinnen dieses sinnvolle und gewinnbringende Ehrenamt. Derzeit sind drei Buben aus den 7. Klassen im aktiven Einsatz.